Die jagdliche Struktur in Deutschland

Die strukturelle Organisation der Jäger in Deutschland erklären wir nachfolgend. Dabei ist anzumerken, dass eine Mitgliedschaft in diesen Verbänden nicht verpflichtend jedoch angeraten ist. Je mehr Menschen sich zur Mitgliedschaft bekennen, desto stärker ist die Einflussnahme der Jagdverbände auf politische oder gesellschaftliche Entwicklungen. Im Deutschen Jagdverband (DJV) sind über die Landesjagdverbände mit Stand Ende 2020 beispielsweise rund 253.500 von mehr 397.000 aktiven Jägern in Deutschland organisiert.

Strukturelle Organisation

  • Deutscher Jagdverband (Dachverband von 15 Landesjagdverbänden, mit Ausnahme Bayern)
  • Landesjagdverbände (Dachverband der (Kreis-) Jägerschaften)
  • (Kreis-) Jägerschaften (Dachverband der Hegeringe)
  • Hegeringe (kleinste organisierte Einheit)

Der Deutsche Jagdverband (DJV)

Der DJV beschreibt sich in seiner 2018 veröffentlichten Infobroschüre „Wissenswertes zur Jagd in Deutschland“ selbst wie folgt: „Der Deutsche Jagdverband (DJV) ist der Dachverband, der die 15 Landesjagdverbände und damit bundesweit rund 245.000 Jägerinnen und Jäger vertritt. Seine Aufgaben sind der Erhalt, die zukunftsgewandte Weiterentwicklung sowie der Schutz von Wild, Jagd und Natur. Das DJV-Präsidium ist das oberste Entscheidungsgremium des DJV. Es besteht unter anderem aus den 15 Präsidenten der Landesjagdverbände. Der DJV ist – nach § 63 Bundesnaturschutzgesetz – eine staatlich anerkannte Naturschutzvereinigung, ebenso wie die meisten Landesjagdverbände.“

Der DJV bietet auf seiner Internetseite umfangreiche Informationen zu jagdlichen Themen, Forschung und Aufklärung, eine Akademie sowie zahlreiche informative Statistiken und Umfrageergebnisse rund um die Jagd: www.jagdverband.de

Die Infobroschüre „Wissenswertes zur Jagd in Deutschland“ findet Ihr auf der Internetpräsenz des DJV derzeit auf Seite 3 unter Publikationen:

https://www.jagdverband.de/downloads/publikationen

Die Landesjagdverbände, (Kreis-) Jägerschaften, Hegeringe

Die dem DJV nachfolgenden Verbände übernehmen vergleichbare Aufgaben wie der DJV selbst, diese jedoch auf Landes-, Kreis- oder Gemeindeebene. Hierzu zählen unter anderem:

  • Maßnahmen zum Natur-, Umwelt-, Landschafts- und Tierschutz
  • Aus- und Weiterbildung von Jägern
  • Erhaltung artenreicher und gesunder Wildpopulationen und deren Lebensräume
  • Ausführung jagdlicher Aktivitäten

Der Landesjagdverband Bayern – auch Bayerischer Jagdverband e.V. – erklärte in 2009 seinen Austritt aus dem DJV und ist seitdem eigenständig. Er stellt die höchste organisierte Vereinigung von Jägern in Bayern dar.

Hier findet Ihr die Internetpräsenz der Landesjagdverbände inklusive Bayern:

Bundesland Internet-Adresse
Baden-Württemberg www.landesjagdverband.de
Bayern www.jagd-bayern.de
Berlin www.ljv-berlin.de
Brandenburg www.ljv-brandenburg.de
Bremen www.lj-bremen.de
Hamburg www.ljv-hamburg.de
Hessen www.ljv-hessen.de
Mecklenburg-Vorpommern www.ljv-mecklenburg-vorpommern.de
Niedersachsen www.ljn.de
Nordrhein-Westfalen www.ljv-nrw.de
Rheinland-Pfalz www.ljv-rlp.de
Saarland www.saarjaeger.de
Sachen-Anhalt www.ljv-sachsen-anhalt.de
Sachsen www.ljv-sachsen.de
Schleswig-Holstein www.ljv-sh.de
Thüringen www.ljv-thueringen.de

Photo by Markus Spiske on freeforcommercialuse.net

Hat Dir der Artikel gefallen? Teile ihn!

Schreibe einen Kommentar