Niedersachsen: Rot-Grüne Landesregierung plant Ende des Abschusses wildernder Hunde und Katzen

Die neue Regierung Niedersachsens aus SPD und Grüne verankern im Koalitionsvertrag ein Ende des Abschusses wildernder Hunde und Katzen. Um dies zu erreichen, müssten verschiedene Anforderungen erfüllt sein. Eine Kastrations- und Registrierungspflicht sowie die einheitliche Regelungen zum Schießausweis sollen den gewünschten Erfolg im geplanten Vorhaben bringen.

Hier geht es zur Meldung von t-online

Gefällt Dir dieser Artikel? Teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Jagdschein Info