Sicherheit und Erste-Hilfe auf der Jagd – Risiken erkennen und minimieren

Gefällt Dir dieser Artikel? Teile ihn!

Jeden Tag, wenn wir zur Arbeit fahren, möchten wir gesund und unversehrt nach Hause zurückkehren. Gleiches gilt für jedwede Aktivität, die wir privat und außerhalb unseres beruflichen Umfeldes durchführen. Dies schließt Urlaube, Ausflüge, Hobbies und natürlich auch die Jagd mit ein. Wer auf die Jagd geht ist, muss sich den Risiken aus Verantwortung gegenüber Mitjägern, Unbeteiligten und nicht zuletzt sich selbst bewusst sein und sollte dieses niemals auf die leichte Schulter nehmen.

Aus diesem Grund möchten wir diesen Artikel der „Sicherheit auf der Jagd“ widmen. Er behandelt zum einen die Gefahren auf einer Jagd und wie man sie minimieren kann. Zum anderen zeigen wir Möglichkeiten auf, wie man in einer Gefahrensituation reagieren kann, wenn sie nicht mehr zu verhindern ist und werfen einen Blick auf Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Jagdlexikon: Über 1600 Fachbegriffe der Waidmannssprache

Kostenloser Versand
Letztes Preisupdate: 19. Juni 2024 10:31
vorrätig
15,78

Lernsystem Grundausstattung Jagd

Die Grundausstattung
vorrätig
190,00

Jagdunfälle nach Unfallstatistik

Nach Auswertung diverser Unfallstatistiken teilt der Deutsche Jagdverband (DJV) mit:

„In den letzten 22 Jahren gab es bei Jagdunfällen mit Personenschäden durchschnittlich 3 Todesfälle bei Jägern und 0,4 Todesfälle bei Unbeteiligten pro Jahr. Im Vergleich ist damit die Jagd für Jäger sicherer als das Autofahren für Verkehrsteilnehmer. Dennoch – jeder Jagdunfall ist einer zu viel.“

Quelle: DJV-Newsletter #3 2023 vom 17.11.2023

Besonders der Herbst sticht mit hohem Gefahrenpotential bei jagdlichen Aktivitäten heraus. Dies resultiert primär aus der Durchführung überdurchschnittlich vieler Gesellschaftsjagden. In 2023 haben sich zudem die Meldungen über schwere Jagdunfälle verstärkt, die entweder schwere Verletzungen oder Todesfolge mit sich gebracht haben.

Wir sehen, dass trotz aller Sicherheitsvorkehrungen, Erfahrung und Routine immer ein Restrisiko bleibt und alle Jagdteilnehmer stets wachsam und sich der jagdlichen Aktivität entsprechend verhalten müssen.

Gefahren und Risiken auf der Jagd

Jeder hat sicher schon einmal etwas Ähnliches gehört: „Am besten entgeht man einer Gefahr, indem man sich ihr gar nicht erst aussetzt.“ Da ist natürlich etwas dran. Doch überspitzt zu Ende gedacht würde dies bedeuten, überhaupt nichts mehr zu machen, denn wer nichts macht, setzt sich auch keinem Risiko aus. Die richtige Reaktion auf Gefahren stellt dieses Verhalten also auch nicht dar. Vielmehr geht darum, bei dem was man tut, sich so sicher wie möglich zu verhalten und aufmerksam zu sein.

Kehren wir zurück zum Beispiel Jagd, so können die möglichen Gefahren mannigfaltig sein. Im Folgenden nennen wir einige Beispiele:

  • Gefahren durch den Einsatz von Schusswaffen
  • Gefahren durch Begegnungen mit Wildtieren
  • Gefahren durch das Terrain, natürliche Gegebenheiten und Wettereinflüsse
  • Gefahren durch eigenes Verschulden

Wie können diese Gefahren nun vermieden werden und wie kann jeder selbst oder – im Falle einer Gesellschaftsjagd – der Organisator dafür sorgen, dass alle möglichen Gefahren auf das absolute Minimum reduziert werden? Im nächsten Abschnitt stellen wir Euch dazu einige Möglichkeiten vor, die in ihrer Gesamtheit für einen erheblichen Sicherheitsgewinn sorgen.

Bushcraft Erste Hilfe. Notfallversorgung in der Wildnis - schnell und einfach

In diesem Praxisführer Erste Hilfe lernt man, sein eigener Ersthelfer zu sein. Die jahrelange Erfahrung der Autoren wird Wanderern und Rucksacktouristen helfen, mit einer Vielzahl ...
vorrätig
9,95

Vermeidung von Jagdunfällen

Wir sind uns bewusst, dass die im folgenden aufgeführten Maßnahmen sowohl der Jägerschaft als auch den weiteren Teilnehmern an jagdlichen Aktivitäten bekannt sind. Sie sind daher als schriftliche Auflistung mit der Bitte um stetige Einhaltung gedacht und sollen angehenden Jägern und Jagdinteressierten als Orientierungshilfe dienen, wie Sicherheit bei der Jagd geschaffen wird und jeder Einzelne dazu beitragen kann.

Sicherer Umgang mit Schusswaffen

Waffenkunde und Waffenhandhabung sind wesentliche Bausteine während der Jagdausbildung. Besonders in der Waffenhandhabung stehen die Jagdschüler unter genauer Beobachtung der Prüfer und jeder Handgriff muss sicher sein, um nicht den Abbruch der Prüfung zu riskieren. Nach der Jagdausbildung kann die Waffenhandhabung als Trockenübung zu Hause und die Schießfertigkeit durch regelmäßige Besuche auf dem Schießstand verfeinert werden.

Wenn es dann auf die Jagd geht, kann jeder Einzelne für einen verantwortungsvollen Umgang mit Schusswaffen sorgen. Hierzu zählen beispielsweise das Laden einer Schusswaffe erst auf dem Hochsitz, die Beobachtung der Umgebung auf mögliche weitere Jagdteilnehmer zur sorgsamen Beurteilung des Schussfelds und natürlich der Kugelfang.

Abschließend sei die eindeutige Identifizierung des Ziels erwähnt. Vor der Schussabgabe muss sich ein Jäger sicher sein, dass es sich um das Wildtier handelt, das er jagen möchte/darf und dass sich kein anderer Jagdteilnehmer im Schussfeld befindet. Bei jedweder Unsicherheit empfiehlt es sich, den Finger gerade zu lassen.

Verwendung von Schutzausrüstung

Sehen und gesehen werden sind wichtige Voraussetzungen bei jagdlichen Aktivitäten. Daher ist Kleidung in Signalfarbe ein wesentlicher Bestandteil der Ausrüstung. Hierzu zählen zum Beispiel eine orangefarbene oder rot/gelbe Warnweste und -mütze. Allein diese Produkte erhöhen die Sichtbarkeit enorm und helfen Unfälle zu vermeiden.

Auch wenn dies nicht zur optischen Schutzausrüstung zählt, könnt Ihr über eine Schutzbrille zur Absicherung der Augen nachdenken. Hinsichtlich Gehörschutz gehen die Meinungen abhängig vom Einsatzbereich wie so oft auseinander. Für den Ansitz reichen in der Regel Ohrenstöpsel oder ein herkömmlicher Kapselgehörschutz, der Umgebungsgeräusche abdämmt.

Genau da liegt allerdings auch der Haken: alle Geräusche werden gedämmt, nicht nur der Schuss. Hier hilft ein aktiver Gehörschutz, der nur laute Geräusche ab einer bestimmten Dezibelstärke reduziert, die übrigen jedoch verstärkt. Weitere Informationen zum Gehörschutz findet Ihr in unserem Artikel „Aktiver Gehörschutz“.

Einhaltung örtlicher Regeln und Gesetze

Sowohl in Eurem eigenen Revier als auch im Falle der Option zur Jagd in ein fremdes Revier, ist die Einhaltung von örtlichen Vorgaben und Gesetzen unerlässlich. Macht Euch daher mit den landesspezifischen Jagdgesetzen und -vorschriften vertraut und stellt zu jeder Zeit sicher, dass Ihr sie einhaltet. Dies umfasst das Wissen über Jagd- und Schonzeiten, den Einsatz ausgewählter Optiken, Techniken samt Schalldämpfern und ggf. Vorgaben für die Jagd auf bestimmte Wildtiere.

Sicherer Standplatz

Hierunter fallen sichere und standfeste jagdliche Einrichtungen. Bevor Ihr auf einen Hochsitz steigt, vergewissert Euch, dass alle Tritte unversehrt sind und Euer Gewicht samt Ausrüstung halten. Gleiches gilt für den Hochsitz an sich. Stellt sicher, dass die gesamte Einrichtung begehbar, für den jagdlichen Einsatz geeignet und in gutem Zustand ist und keine Gefahr für Eure Gesundheit besteht. Durch Abrutschen vom Tritt oder den Bruch des Bodens oder eines Seitenteils können schnell ernsthafte Verletzungen davongetragen werden.

Warnweste Ken

Die Weste Ken von BLASER OUTFITS ist eine voll ausgestattete, wasserabweisende und gut sichtbare Signalweste im exklusiven Blaser Camo-Orange. Die robuste Weste wurde speziell für ...
vorrätig
115,82

Eindeutige Kommunikation

Kommunikation während einer Jagd ist wichtig. Zum einen sollten Jäger ihre Anwesenheit und die Durchführung der Jagd anderen Menschen im Jagdgebiet mitteilen. Dies kann durch das Aufstellen von Schildern oder das Informieren von Landbesitzern geschehen. Diese Kommunikation hilft dabei, Außenstehende für die stattfindende Jagd zu sensibilisieren.

Wenn mehrere Schützen an einer Jagd teilenehmen, wird auch die Kommunikation unter den teilnehmenden Jägern wichtig, um gefährliche Situationen während des Jagdgeschehens zu vermeiden. Es muss jedem Jagdteilnehmer stets klar sein, wo die Positionen der Schützen sind und wie der Ablauf der Jagd ist, damit kritische Situationen und Unfälle vermieden werden können.

Dabei können beispielsweise Revierapps unterstützen, auf denen jagdliche Einrichtungen, ihre Belegungen oder sonstige wichtige Orte markiert werden. In unserem Artikel „Künstliche Intelligenz – Chancen und Risiken der neuen Technik für die Jagd“ erfahrt Ihr mehr über neue Techniken unter anderem in der Kommunikation und welche Möglichkeiten diese eröffnen.

Kenntnisse über die Geographie des Reviers

Wir empfehlen, sich an einem Tag vor der Jagd oder am selben Tag vor dem Start mit dem Gelände vertraut zu machen. Zumindest die direkte Umgebung im Falle eines Ansitzes ist wichtig, damit Ihr über potenzielle Gefahren wie zum Beispiel steile Abhänge, Gewässer etc. informiert seid. Auch der schnellste Weg zu einer Straße oder zurück zu Eurem Auto gehört zu einer guten Vorbereitung dazu. So stellt Ihr sicher, dass Ihr Euch schnell zurückziehen oder Hilfe holen könnt.

Im Falle einer Bewegungsjagd über ein größeres Gebiet empfiehlt sich die Erkundung des Geländes mittels Karten oder einer Revierapp. Wem eine Drohne zur Verfügung steht, der kann das Gelände im Vorfeld in Echtzeit überfliegen und sich so einen optimalen Überblick über die Gegebenheiten verschaffen. Die Aufnahme könnt Ihr Euch auf eines Eurer mobilen Endgeräte überspielen und so jederzeit Griffbereit halten. Mehr über Drohnen und Ihre Möglichkeiten erfahrt Ihr in unserem Artikel „Wildtierrettung und Drohnenführerschein“.

Ebenfalls in den Bereich der guten Vorbereitung hinsichtlich Gelände gehört ein Blick auf die Wettervorhersage. Anhaltender Regen kann ein Gelände teilweise unzugänglich machen oder verändern, so dass möglicherweise Gefahrenquellen entstehen, die sonst nicht vorhanden sind. Boden wird rutschig, Gewässer steigen an und verhindern im schlimmsten Fall eine Überquerung, die sonst möglich wäre. Dichter Nebel kann die Sicht stark behindern, die Orientierung und das sichere Ansprechen von Wild erschweren. Sturm und mögliche Waldbrände sind weitere Gefahrenquellen durch Wetter, über die Ihr informiert bleiben solltet.

Walkie Talkies für Erwachsene Funkgeräte mit großer Reichweite - PMR , VOX Freisprecheinrichtung 5 km mit Taschenlampe LED-Hintergrundbeleuchtung

1 benutzt von 29,84€
Kostenloser Versand
Letztes Preisupdate: 19. Juni 2024 10:31
vorrätig
29,99

Walkie Talkie 3er Set,NXGKET Walkie Talkie Aufladbar für Erwachsene Kinder Funkgeräte,Große Reichweite 5km Walki Talki mit Li-ion Akku,Walkie Talkies VOX...

Kostenloser Versand
Letztes Preisupdate: 19. Juni 2024 10:31
vorrätig
52,99

Notfallausrüstung und Erste-Hilfe-Set für Jäger

Jagd birgt gewisse Risiken. Daher ist es empfehlenswert, dass jagdlich aktive Menschen über grundlegende Kenntnisse in Erste Hilfe verfügen und in der Lage sind, im Notfall schnell zu reagieren. Dies kann lebensrettend sein.

Daher ist es wichtig, dass jeder Jagdteilnehmer ein kleines Erste-Hilfe-Set für Jäger mit sich führt. Dieses empfiehlt sich auch für Wald- und Forstarbeiter und ist dem KFZ-Verbandskasten nicht unähnlich. Es ist mit Hilfsmitteln zur Behandlung kleinerer Verletzungen vorgesehen, die während einer Jagd schnell passieren können. Je nach Anbieter kann der Inhalt variieren, es ist jedoch stets Material für die Behandlung von Augen- und Schnittverletzungen enthalten. Teilweise sind weitere Dinge wie Unterlagen, Zeckenzange und Trillerpfeife enthalten. Prüft hierzu die unterschiedlichen Angebote, welche am besten zu Euch passen.

Bitte beachten: auch das Erste-Hilfe-Set für Jäger sollte regelmäßig erneuert werden, genau wie beim Auto. Besonders wenn das Set angebrochen wurde, sollte zeitnah ein Austausch erfolgen.

Ein Mobiltelefon trägt in der heutigen Zeit so gut wie jeder bei sich, was ein unabdingbarer Bestandteil ist zur Anforderung weiterer Hilfe ist. Alternativ können auch Handsprechfunkgeräte (Walkie Talkies) mitgeführt werden, wenn der Mobilfunkempfang lückenhaft ist. Zusätzlich solltet Ihr eine Taschenlampe mitführen, Streichhölzer, Feuerzeug optional. Im Zeitalter fortschreitender Technik kann auch eine Drohne zur Notfallausrüstung gehören, natürlich nicht für jeden einzelnen Jäger, sondern für die Jagdgemeinschaft. Mit ihr ist es schnell möglich, vermisste oder verletzte Jäger zu finden und ihnen die notwendige Hilfe zukommen zu lassen.

Welche weiteren Gegenstände noch in die Notfallausrüstung gehören, orientiert sich am Gelände und den individuellen Gegebenheiten der durchzuführenden Jagd.

F407 Drohne mit Kamera 1080p mit 360° Aktiven Hindernisvermeidung, RC Drohnen Quadcopter mit FPV WiFi Übertragung, Drohnen mit Optische Fluss...

1 benutzt von 39,19€
Kostenloser Versand
Letztes Preisupdate: 19. Juni 2024 10:31
vorrätig
39,99 55,99

Wipkviey B12 GPS Drohne mit kamera 4k, Faltbar RC Quadrocopter mit Optischer Fluss-Modus, Bürstenlos Motor, 48 Min. Flugzeit mit 2...

Kostenloser Versand
Letztes Preisupdate: 19. Juni 2024 10:31
vorrätig
127,49 194,99

Im Ernstfall: Erste Hilfe bei einem Jagdunfall

Meist geschehen Jagdunfälle in eher unzugänglichem Gelände und es kann mitunter etwas Zeit vergehen, bis Hilfe eintrifft. Bis dahin muss jeder mit dem auskommen, was er bei sich trägt oder was die Natur an Hilfsmitteln zur Verfügung stellt.

Wenn es zu einem Notfall oder einer Verletzung während der Jagd kommt, ist es wichtig, Erste Hilfe zu leisten, den Verletzten zu stabilisieren und professionelle medizinische Hilfe anzufordern. Auf einer Gesellschaftsjagd kann dies durch andere Jagdteilnehmer erfolgen. Ist ein Jäger allein unterwegs oder zum Zeitpunkt des Notfalls kein anderer Jagdteilnehmer in Reichweite, so kann die Versorgung oftmals nur im begrenzten Umfang eigenständig erfolgen oder es muss ein Jägernotsignal (Einzelschuss – Doppelschuss – Einzelschuss) abgesetzt werden. (Die am schlimmsten denkbare Situationen der Bewusstlosigkeit und vollständigen Beeinträchtigung des Körpers zum Absetzen des Notsignals sind hier außer Acht gelassen.)

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Informationen nur als allgemeine Richtlinien dienen und keine medizinische Beratung ersetzen. Idealerweise belegen Jäger einen Erste-Hilfe-Kurs, um ihre Kenntnisse in diesem Bereich aufzufrischen und zu verbessern.

Nicht vergessen: Auch wenn ein Jagdteilnehmer in Gefahr ist oder Hilfe benötigt, niemand sollte sich selbst zusätzlich in Gefahr bringen. Erst wenn alle Gefahrenquellen beseitigt sind, kann mit der Hilfeleistung begonnen werden.

Origin Outdoors Erste-Hilfe-Set Hiking 18-teilig

Mit dem Origin Outdoors Erste-Hilfe-Set Hiking 18-teilig bist Du für alle Notfälle gerüstet. Das Erste-Hilfe-Set Hiking ist ein unverzichtbares Teil für Dein nächstes ...
vorrätig
16,99

Tasmanian Tiger Erste Hilfe Set First Aid Basic schwarz

Das Tasmanian Tiger First Aid Basic ist ein kleines Set mit Erste-Hilfe-Ausstattung für Tageseinsätze für eine Person Es lässt sich mit der rückseitig angebrachen Hypalon-Schlaufe ...
vorrätig
46,89

Nachfolgend einige Beispiele, welche Erste-Hilfe Situationen vorkommen und wie sie behandelt werden können (andere individuelle Vorgehensweisen sind natürlich möglich):

Bei Verletzungen wie Schnitte, Verletzungen durch Wildtiere oder Schürfwunden ist es wichtig, die Blutung zu stoppen und die Wunde zu reinigen. Besonders bei stark blutenden Wunden ist es wichtig, den Blutfluss schnell zu stoppen. Hierzu eignet sich besonders ein Druckverband, der sich bei Zugriff auf ein Erste-Hilfe-Kit mit der Wundauflage, Verbandspäckchen und einer Bandage anfertigen lässt. Dazu die Wundauflage direkt auf die Wunde legen, die Verbandspäckchen fest auf die Wunde drücken bis die Blutung gestoppt ist und abschließend mit der Bandage umwickeln und festbinden. Alternativ zum Verbandsset können Schals, Gürtel oder andere Verfügbare Gegenstände genutzt werden. Im Falle einer stark blutenden Wunde ist zuerst die Wunde zu versorgen, danach Hilfe anzufordern.

Verbrennungen sollten mit kaltem Wasser abgespült werden, um die Hitze zu mildern und weitere Schäden am Körper zu verhindern. Die Verbrennung mit einem sterilen Verband oder einem sauberen Tuch abdecken.

Bei einem Knochenbruch sollte der betroffene Bereich ruhiggestellt werden. Hierzu kann eine Schiene aus Gegenständen wie Stöcken oder Ästen improvisiert und am gebrochenen Knochen angelegt werden, um diesen zu stabilisieren. Es sollte unter allen Umständen vermieden werden, den Knochen zu bewegen oder anderweitig zu manipulieren.

Im Falle einer Bewusstlosigkeit ist zuerst die Atmung der verunfallten Person zu überprüfen und sicher zu stellen, dass die Atemwege frei sind. Befinden sich Fremdkörper (auch Zahnprothesen) oder Schleim in Mund oder Nase, sind diese zu entfernen. Anschließend sollte die Person in die stabile Seitenlage gebracht werden. Dies hilft zu verhindern, dass die Person sich erbricht oder an ihrer Zunge erstickt.

Bei einer Bewusstlosigkeit kann in manchen Fällen auch ein Atemstillstand auftreten. In diesem Fall ist sofort der Notruf zu tätigen und anschließend bis zum Eintreffen professioneller Hilfe eine Herz-Lungen-Wiederbelebung durchzuführen. Hierbei folgen auf 30 Kompressionen des Brustkorbs 2 Beatmungen. Wenn möglich, sollte sich ein Helfer um die verletzte Person kümmern, während ein anderer den Notruf absetzt.

Bei Anzeichen von Schock wie zum Beispiel kalter, blasser Haut, schnellem Puls und niedrigem Blutdruck sollte die verletzte Person flach hingelegt und ihre Beine leicht erhöht aufgelegt oder festgehalten werden. Dies hilft, den Blutfluss zum Gehirn zu verbessern. Die verletzte Person sollte mit Hilfe von Decken warmgehalten werden.

Bei Augenverletzungen sollten die Augen vorsichtig mit sauberem Wasser ausgespült werden, um kleine nicht festsitzende Fremdkörper zu entfernen. Größere festsitzende Fremdkörper sollten nur durch Fachpersonal entfernt werden. Das Auge sollte in beiden Fällen mit einem sterilen Verband oder einer sauberen Tuch abgedeckt werden. Weiterer Druck auf das Auge sollte vermieden werden.

Bei jeder Form von Unfall und sofern die verletzte Person ansprechbar ist, sollte ihr gut zugesprochen und sie beruhigt werden. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass die verletzte Person stets warm und trocken liegt oder sitzt, um Unterkühlung oder Erfrierungen zu vermeiden. Hierbei helfen Decken oder Kleidung, um vor Wind und Feuchtigkeit zu schützen.

Sicherheit und Hilfe für den Jagdhund

Hunde spielen eine außerordentliche Rolle im Jagdbetrieb und sind für viele Jäger ein jahrelanger, treuer Begleiter. Und ähnlich wie bei uns Menschen können auch Hunde Verletzungen während einer Jagd erleiden und müssen von uns behandelt werden, bis professionelle Hilfe weiterhelfen kann. Daher sollte jeder Jäger, der seinen Jagdhund mit auf die Jagd nimmt, auch für ihn ein Erste-Hilfe-Set mitführen.

Die Bestandteile des Erste-Hilfe-Sets für Hunde sind größtenteils vergleichbar mit dem Inhalt für die Behandlung von Menschen, sie kann jedoch auch zusätzliche Materialien zur Desinfektion und Zuckerlösung beinhalten. Die Landesjägerschaft Niedersachsen hat eine Broschüre zur Ersten-Hilfe bei Jagdhunden veröffentlicht, die zum Beispiel dem Nordforest Hunting Set der Firma Grube beiliegt.

Weitere Informationen zu diesem Thema stellt auch der Jagdgebrauchshundverband. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Jagdverband (DJV) und der Firma Grube stellt der Verband eine 9-teilige Filmreihe zur Verfügung, die entweder über die Seite des Verbands, seinen YouTube Kanal oder über den DJV abgerufen werden kann.

Der Deutsche Jagdverband hat in den vergangenen Jahren immer mal wieder Seminare zur Ersten-Hilfe bei Jagdhunden angeboten. Wer eines dieser Seminare besuchen möchte, sollte bei Gelegenheit mal beim DJV anfragen oder sich bei der DJV-Akademie anmelden, um über die aktuellen Angebote informiert zu bleiben.

Nordforest Erste-Hilfe-Set für Jagdhunde

28,90
27,90
 vorrätig
vom 19. Juni 2024 22:04

Erste-Hilfe-Tasche Jagd & Forst

24,90  vorrätig
vom 19. Juni 2024 22:04

Fazit

Nichts kann verantwortungsvolles Verhalten während der Jagd ersetzen. Jeder Einzelne kann durch das Einhalten wichtiger Regeln für mehr Sicherheit für alle Jagdteilnehmer und sich selbst sorgen. Ein wichtiger Baustein dafür ist die Unfallverhütungsvorschrift Jagd, die zum Beispiel über den Deutschen Jagdverband zur Verfügung gestellt wird.

Der DJV weist ferner darauf hin, dass die Sozialversicherung für Landwirtschaft Forsten und Gartenbau (SVLFG) Tipps und Broschüren für die Erntejagd bietet. Zudem werden auf der Seite der SVLFG Präventionszuschüsse für Produkte angeboten, die für mehr Arbeitssicherheit und Gesundheit sorgen.

Auch die Wiederholung von Erste-Hilfe Kursen ist für Jäger ein wichtiger Baustein. Wer seine persönlichen Kenntnisse in diesem Bereich regelmäßig auffrischt und vertieft, ist für einen Notfall gut vorbereitet – sowohl für sich selbst als auch für (s)einen Jagdhund.

Abschließend möchten wir Euch die Videoserie des DJV „Erste Hilfe auf der Jagd“. In vier Videos mit nur wenigen Minuten Dauer erhaltet Ihr wichtige Informationen für den Erste-Hilfe-Fall auf der Jagd und wir Ihr angemessen reagieren könnt.

Hat Euch dieser Artikel gefallen? Habt Ihr schon einmal einen Jagdunfall erlebt oder musstet Erste-Hilfe leisten? Wie seit ihr damit umgegangen? Gibt es wichtige Erkenntnisse, die Ihr daraus ableiten konntet und die Eurer Meinung nach einem größerem Teil der Jägerschaft bekannt sein sollten? Lasst uns weitere Informationen gerne über die Kommentarfunktion zukommen.

Foto von Julian Hanslmaier auf Unsplash

Lernkarten Jägerprüfung

Themen, die Sie als angehender Jäger oder Jägerin wissen müssen, werden in den Lernkarten
vorrätig
55,00

BLASE - Die Jägerprüfung + BLASE - Prüfungsfragen und Antworten zur Jägerprüfung

Der BLASE ist das führende Lehr-, Lern- und Nachschlagewerk für die Jägerausbildung und spätere Jagdpraxis. Einmalig und seit Jahrzehnten bewährt ist das Frage-Antwort-Schema, ...
vorrätig
59,95

Hier findet Ihr alle wichtigen Artikel zu diesem Beitrag

10,99€
13,11€
vorrätig
Frankonia.de
15,78€
vorrätig
vom 19. Juni 2024 10:31
Amazon.de
39,99€
55,99€
vorrätig
1 gebraucht ab 39,19€
vom 19. Juni 2024 10:31
Amazon.de
55,00€
vorrätig
Frankonia.de
115,82€
vorrätig
Frankonia.de
190,00€
vorrätig
Frankonia.de

Gefällt Dir dieser Artikel? Teile ihn!

Noch keine Kommentare. Sei der Erste!

      Hinterlasse einen Kommentar

      Jagdschein Info
      Jagdschein Info
      Logo
      Neu registrieren
      Produkte vergleichen
      • Gesamt (0)
      Vergleichen
      Einkaufswagen