Ausstattung für Jäger – Teil 2 – Waffenpflege, Waffenzubehör und Jagdzubehör

In unserem zweiten Beitrag zum Thema „Ausrüstung für Jäger“ dreht sich alles rund um Waffenpflege, Waffenzubehör und Jagdzubehör. Auf den folgenden Seiten:

  • erfahrt Ihr mehr über die wichtigsten Artikel zur Pflege von Waffen (Laufreiniger, Waffenöl, Korrosionsschutz)
  • stellen wir Euch Pufferpatronen vor, damit Ihr nach der Jägerprüfung weiterhin fit in der Waffenhandhabung bleibt
  • bringen wir Euch Gewehrriemen und Riemenbügel näher
  • erklären wir die verschiedenen Arten von Gehörschutz und
  • bringen wir „Licht ins Dunkel“ der Taschenlampen und Stirnlampen

Waffenpflege

Waffen sind teuer – daher kommt ihrer Pflege und ihrem Schutz eine besondere Bedeutung zu.  Wir beschäftigen uns darum zu Beginn mit der Frage: „Wann und warum ist Laufreinigung wichtig?“

Unter den Waffenbesitzern gehen dazu die Meinungen manchmal recht weit auseinander. Unbestritten ist, dass der Geschossmantel und das Treibmittel (Schwarzpulver) nach jedem Schuss Ablagerungen im Lauf hinterlassen. Diese Ablagerungen setzen sich umso stärker fest, je länger eine Reinigung ausbleibt.

Zudem beeinflussen die Ablagerungen den Drall eines Geschosses, wodurch die Präzision leiden kann. Daher sollte möglichst nach jeder Nutzung einer Waffe auch eine Reinigung des Laufs durchgeführt werden. Ihr sorgt damit auch gleichzeitig für ein besseres bzw. konstantes Trefferbild. Der Aufwand dafür ist gering, egal welches Werkzeug Ihr einsetzt: nur einige wenige Male die Reinigungsschnur durch den Lauf ziehen oder einen Putzstab samt Reinigungsfilz nutzen genügt. Eure Waffen werden es Euch danken und Ihr werdet lange Freude ohne Beeinträchtigungen an ihnen haben.

Wir selbst nutzen für unsere Kurz- wie auch Langwaffen Reinigungsschnüre, oft wird dafür der Name BoreSnake verwendet, der zugleich auch der Markenname für das Produkt von der Firma Hoppe ist. Es gibt jedoch auch noch andere Möglichkeiten zur Reinigung, wie oben erwähnt Putzstäbe, Reinigungsfilz und ganze Sortimente (Reinigungssets oder Reinigungskoffer), die unterschiedliche Pflegeutensilien enthalten.

Laufreinger Kurzwaffe

Laufreinger Langwaffe

Waffenöl

Bei den Waffenölen für Waffen von Jägern und auch von Sportschützen werden meistens drei Anwendungsfelder unterschieden:

  1. Reinigung
  2. Schmierung
  3. Korrosionsschutz

Die jeweiligen Öle helfen dabei, die Ablagerungen von Geschossmantel und Treibmittel (Schwarzpulver) im Lauf zu entfernen und auch den Lauf zu konservieren. Zudem empfehlen diverse Hersteller oftmals, bestimmte Elemente der von ihnen hergestellten Waffen in bestimmten Abständen mit wenigen Tropfen Öl oder Schmierstoff zu behandeln. Auch hier gehen die Meinungen der Waffenbesitzer stark auseinander, welche Teile mit wie viel Schmieröl oder Pflegemittel behandelt werden sollen. Manch einer nutzt wissentlich überhaupt keine Pflegeutensilien und seine Waffen funktionieren (nach eigener Aussage) einwandfrei.

Derzeit ist uns kein Mittel bekannt, das alle 3 Anwendungsfelder gleichzeitig abdecken kann. Daher werden die Pflegemittel einzeln angeboten oder auch in praktischen Komplett-Sets. Wir nutzen für unsere Waffen eines dieser Komplett-Sets, die Waffenpflegebox vom Hersteller Brunox und sind bisher auf allen Anwendungsfeldern hervorragend damit durchgekommen. Diese Box enthält das komplette Pflegeprogramm bestehend aus Laufreiniger, Schmierung und Konservierung.

Wer noch tiefer in die Details zur Waffenpflege einsteigen möchte, wird speziell auf den Seiten der Waffenöl-Hersteller gut beraten. Einige sehr schöne Erläuterungen und eine Anleitung für die Laufreinigung bietet beispielsweise die Seite von Ballistol.

Pufferpatronen (Übungspatronen)

Nach der bestandenen Jägerprüfung steht Ihr am Anfang Eures Jägerlebens. Mit dem Jägerprüfungszeugnis habt Ihr zwar bereits einen wichtigen Meilenstein erreicht, dennoch bleibt Vieles für Euch noch neu und einige Dinge, die Ihr während Eurer Ausbildung in der Jagdschule gelernt habt, gilt es nun zu verinnerlichen. Dazu gehört insbesondere die Waffenhandhabung.

Höchst wahrscheinlich werdet Ihr keine der Waffen erwerben, an der Ihr während Eurer Jägerausbildung trainiert habt. Vielleicht habt Ihr in Eurem Leben bisher auch noch nicht so viele Erfahrungen im Umgang mit Schusswaffen gesammelt. Daher ist es am Anfang eine Überlegung wert, neben den Besuchen auf dem Schießstand auch weitere Trainingsmöglichkeiten für zu Hause zu schaffen, quasi als Trockenübung.

Eine einfache Möglichkeit dafür bieten Pufferpatronen. Hierbei handelt es sich um Nachbauten originaler Patronen, die jedoch kein Treibladungspulver und kein Zündhütchen enthalten und somit nicht zünden und nicht abgefeuert werden können. Gleichzeitig schonen Pufferpatronen auch die Waffe, wenn der Schlagbolzen entspannt werden muss, da er beim Entspannen nicht ins Leere sondern auf die Pufferpatrone trifft.

Demnach bieten Pufferpatronen diverse Vorteile. Hierzu zählen:

  • das Training zur Verbesserung der Waffenhandhabung
  • der generelle Funktionstest als auch
  • die Schonung der Waffe und ihrer Komponenten.

Pufferpatronen gibt es in unterschiedlichen Farben, Materialien und Ausführungen. Häufig sind sie in Rottönen erhältlich und aus Aluminium oder Kunststoff gefertigt.

Für unsere Waffen nutzen wir Pufferpatronen der Marken A-Zoom (Kurzwaffe, 9mm Luger) und Flachberg (Langwaffe, 8×57 IS). Beide Produkte funktionieren einwandfrei und weisen auch nach langer Nutzungsdauer kaum Gebrauchsspuren auf.

Pufferpatronen Kurzwaffe (Pistole), zum Beispiel 9mm

Zuletzt aktualisiert

Pufferpatronen Kurzwaffe (Revolver), zum Beispiel 357 Magnum

Pufferpatronen Langwaffe (Büchse), zum Beispiel 8×57 IS

Zuletzt aktualisiert

Pufferpatronen Langwaffe (Flinte), zum Beispiel 12/70

Gewehrriemen Langwaffe

Ein Riemen ermöglicht Euch das komfortable Tragen einer Langwaffe über der Schulter, zum Beispiel im Revier auf dem Weg zum Stand. Riemen sind im begrenzten Umfang dehnbar und elastisch, weshalb das Tragen einer Langwaffe auch bei längeren Strecken nicht unangenehm oder ermüdend wird.

Die Firma Niggeloh hat mit dem neuen Modell „PULL“ eine unserer Meinung nach sehr gute und hilfreiche Neuheit entwickelt, entwickelt, zu dem wir auch einen Erfahrungsbericht verfasst haben. Dieser Riemen besitzt an seinem vorderen Ende eine Öffnung, durch die die vordere Hand geschoben werden kann. Dadurch wird die Waffe zur Schulter hin noch fester fixiert. Dies verbessert die Schussgenauigkeit und Eure Kontrolle über die Waffe an sich. Wir haben das Modell selbst für einige unserer Langwaffen im Einsatz und können dieses bedenkenlos empfehlen.

Riemenbügel Langwaffe

Zu einem Gewehrriemen gehören auch immer Riemenbügel, mit deren Hilfe Ihr den Riemen an Eurer Langwaffe befestigt. Der Riemenbügel kann entweder in verfügbare Ösen eingehakt, am Schaft eingeschraubt oder eingesteckt werden (Push-and-go). Dies hängt von Eurem Langwaffenfabrikat ab bzw. wie Ihr Euch eine Langwaffe konfigurieren wollt.

Bei den Riemenbügeln empfehlen wir Euch, die Bewertungen anderer Käufer und Nutzer zu lesen. Hier erfahrt Ihr oftmals wichtige Details zu einzelnen Produkten, z.B., ob das Festdrehen gut oder weniger gut funktioniert und wie belastbar das Material ist. Hieraus könnt ihr ableiten, ob das Produkt Euren Anforderungen genügt. Wer beispielsweise oft den Riemen bzw. den Riemenbügel wechselt, sollte sich unbedingt ein Modell aussuchen, das sich per Hand leicht öffnen und schließen lässt.

Gehörschutz für Jagd und Schießstand

Warum braucht man einen Gehörschutz? Der Gehörsinn ist nach dem Sehen der wichtigste Sinn des Menschen. Er ermöglicht uns Kommunikation sowie die Wahrnehmung von Geräuschen und Gefahren. Daher ist der Schutz des Gehörs während der Jagd und auf dem Schießstand für Jäger und Sportschützen eine ernstzunehmende Aufgabe. Dauerhafte Belastung des Gehörs oberhalb der Schmerzgrenze führt sonst zu irreparablen Langzeitschäden. Um diese zu vermeiden, kommt der externe Gehörschutz ins Spiel.

Man unterscheidet 3 Arten von Gehörschutz:

  • Kapselgehörschutz (spezielle Form: aktiver Gehörschutz)
  • Ohrenstöpsel
  • Otoplastik (individueller Gehörschutz)

Beim aktiven Gehörschutz besteht die Besonderheit, dass er nicht nur laute Geräusche auf ein erträgliches Maß abschwächt, sondern auch leise Geräusche verstärkt. Wer also auf dem Schießstand hören möchte, wie Zuschauer hinter vorgehaltener Hand seine Schussleistung bewerten, ist mit einem aktiven Gehörschutz bestens beraten …

In unserem „Review – Aktiver Gehörschutz „Sordin Supreme PRO haben wir Euch die wesentlichen Kriterien und Unterschiede der Gehörschutzarten zusammengefasst und das genannte Produkt näher beschrieben. Dieser Artikel bietet Euch viele Anhaltspunkte, was bei Auswahl und Kauf von Gehörschutz zu beachten ist.

134,61€
142,24€
vorrätig
37 neu ab 134,61€
vom 26. Januar 2022 16:33
Amazon.de
Zuletzt aktualisiert

Taschenlampe und Stirnlampe

Die Möglichkeit „Licht zu machen“ und „etwas sehen zu können„, gehört zu den Grundbedürfnissen von uns Menschen. Nicht nur während jagdlicher Aktivitäten zu dunklen Tageszeiten sondern auch im alltäglichen Bereich sind wir regelmäßig auf Licht angewiesen.

Doch Licht hilft nicht nur dabei, etwas sehen zu können. Es hilft auch dabei, gesehen zu werden und auf sich aufmerksam zu machen. Nur wer sichtbar ist, wird auch von anderen wahrgenommen und kann so ggf. einen Unfall vermeiden oder sich in Notsituationen bemerkbar machen.

Auch in der Natur hilft Licht dabei, Dinge sichtbar zu machen, die mit bloßem Auge und ohne Licht womöglich nicht sichtbar gewesen wären. Damit ist natürlich nicht gemeint, auf der Jagd Wild anzuleuchten, um es besser sehen zu können. Dafür gibt es andere Hilfsmittel wie beispielsweise Nachtsichtgeräte oder Wärmebildgeräte.

Vielmehr geht es darum, den Weg durch das Revier oder zum / vom Ansitz auch während der Dunkelheit sicher und unbeschadet bewältigen zu können – und dafür benötigt man gutes Licht. Optimal hierfür geeignet sind Taschenlampen oder Stirnlampen. Diverse Hersteller erzielen mit den heute verfügbaren Techniken außergewöhnlich hohe Leistungen und Lichtintensitäten. Ausgerüstet mit einem solchen Produkt bewegt Ihr Euch immer auf sicherem Grund und „tappt nicht im Dunkeln“.

Unabhängig davon ist eine Taschenlampe ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Haushalts. Egal ob bei kurzfristigem Stromausfall, Blackout oder einer sonstigen Notlage: eine Taschenlampe leistet immer gute Dienste. Und wer seine Hände gerne frei hat oder sie frei braucht, der kann wahlweise auch auf eine Stirnlampe zurückgreifen.

Taschenlampen

Stirnlampen

Hat Euch dieser Artikel gefallen? Ist eines von Euren Lieblingsprodukten dabei oder habt Ihr durch unsere Empfehlung einen Artikel gefunden, den Ihr gerne weiterempfehlen würdet? Wie pflegt Ihr Eure Waffen: seid Ihr eher Vertreter der Reinigung nach jeder Nutzung oder darf die Reinung auch mal ausbleiben? Welche Taschenlampe oder Stirnlampe setzt Ihr ein, wenn Ihr während der Dunkelheit unterwegs seid? Welche Lampe hat die beste Leuchtkraft und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare.

Hat Dir der Artikel gefallen? Teile ihn!

Schreibe einen Kommentar